Archiv

16.02.2022, 10:14 Uhr | Jörg Brunßen
Osterfeuer im Ammerland sollten wieder möglich sein
CDU-Kreistagsfraktion stellt Antrag/Anfrage an Kreisverwaltung

In einigen Wochen ist Ostern. Es scheint im Ammerland noch unklar zu sein, ob die traditionellen Osterfeuer wieder abgebrannt werden dürfen. Viele Vereine und Landwirte stehen aktuell vor der Frage, was sie mit dem Strauchschnitt machen sollen, das einmal im Jahr zu Ostern abgebrannt wird.

 Aus unserer Sicht der CDU-Kreistagsfraktion ist es wünschenswert, dass die traditionellen Brauchtumsfeuer wieder abgebrannt werden dürfen und die Bevölkerung, die vielen Vereine und Organisatoren/innen in dieser Frage Planungssicherheit haben.

 Die CDU bittet daher die Kreisverwaltung schnellstmöglich Klarheit zu schaffen, wie und unter welchen Bedingungen im Hinblick auf die Corona-Auflagen, die Osterfeuer-Veranstaltungen stattfinden können. Nur dann ist es den Veranstaltern noch rechtzeitig möglich, die notwendigen Abstands- und Hygienemaßnahmen auszuarbeiten und die traditionsreichen Osterfeuer zu organisieren.

Bild: Jörg Brunßen, Osterfeuer Scheps
Ammerland, Westerstede -

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon