Jens Nacke
MdL
Herzlich Willkommen bei der CDU-Ammerland

Liebe Mitglieder und Gäste,
ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer Internetseite und wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Die CDU versteht sich als Volkspartei und freut sich daher über jede konstruktive Anregung, die Sie uns über den Kontakt-Button zukommen lassen können.

Ihr
Jens Nacke
Kreisvorsitzender




 
04.04.2014 | Mit freundlicher Genehmigung, NWZ Online
 Seit Monaten wird im Ammerland über die Zukunft der Sprachheilklassen diskutiert. Bei einem Besuch des Landtagsabgeordneten Jens Nacke in der Grundschule Rostrup unterstrichen Schulleitung und Vorstand die Notwendigkeit der Schulform.
weiter

02.04.2014 | Mit freundlicher Genehmigung, NWZ Online
Ammerländer CDU zeichnet in Edewecht Mitglieder für Jahrzehnte lange Zugehörigkeit aus

Ammerland Der CDU-Kreisverband Ammerland nutzte jetzt seinen Kreisparteitag für besondere Ehrungen. Den langjährigen Mitgliedern dankten für ihre Treue der Ammerländer CDU-Kreisverbandsvorsitzende Jens Nacke, der Edewechter CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Jörg Brunßen sowie Gastredner Björn Thümler, CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag.

Für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Parteimitglieder Hans-Gerd Buschmann, Werner Döding; Erich Eilers, Horst Kirstein, Jan-Dieter Osmers, Inge Paul (in Vertretung ihres Mann Alfons) und Evert-Geert Wassink Urkunde, Blumenstrauß und Ehrennadel. Erika Meyer-Olden durfte sich für ihre 50-jährige Mitgliedschaft über die goldene Ehrennadel freuen.


weiter

02.04.2014 | Mit freundlicher Genehmigung, NWZ Online
Landtagsabgeordneter Jens Nacke zu Besuch in Gießelhorst Der Abgeordnete ließ sich über den Unterrichtsalltag informieren. 52 Kinder besuchen die Schule.
Westerstede Die Gießelhorster Grundschule ist stark im Dorf verwurzelt und meistert auch im Unterrichtsalltag alle Anforderungen, die an eine moderne Bildungseinrichtung gestellt werden. Davon konnte sich CDU-Landtagsabgeordneter Jens Nacke bei einem Besuch überzeugen. „Der Landesrechnungshof möchte die Schullandschaft wirtschaftlicher organisieren. Solche Bestrebungen könnten insbesondere die kleinen Grundschulen betreffen. Deshalb wollte ich mich am Beispiel der Gießelhorster Grundschule informieren“, erläuterte Nacke den Grund für das Gespräch. Die Schule sei indes nicht von einer Schließung bedroht, stellte er klar. „Solange die Kommunen den Standort befürworten, und das ist in Westerstede der Fall, wird auch die Landesregierung daran festhalten.“
weiter

01.04.2014 | Mit freundlicher Genehmigung, NWZ Online
Kreisparteitag in Edewecht – Björn Thümler Gastredner – Schulpolitik ein Schwerpunkt
Edewecht Die Ammerländer CDU zeigt sich optimistisch, was die Bürgermeisterwahl am 25. Mai in der Gemeinde Bad Zwischenahn betrifft. „Wir müssen diesen Ort wieder für die CDU zurückholen“, betonte der Kreisvorsitzende der Ammerländer CDU, Jens Nacke, beim CDU-Kreisparteitag in Edewecht.
weiter

31.03.2014 | Mit freundlicher Genehmigung, NWZ Online
Kandidaten für EU-Parlamentswahl zeigen großes Spektrum politischer Themen

Oldenburg Sofia Leonidakis (Linke) fordert, die „Abschottung“ in der Flüchtlingspolitik zu beenden. Stefan Gehrold (CDU) ruft auf, die Fördermöglichkeiten für Mittelstand, Landwirtschaft und Wissenschaft zu nutzen. Gesine Meißner (FDP) wirbt für einen angemessenen Ausbau aller Verkehrsträger, Matthias Groote (SPD) für eine Wasserversorgung in öffentlicher Hand. Und Helga Trüpel (Grüne) spricht die Chancen für junge Leute an, über das Erasmus-Programm ins europäische Ausland zu kommen.

Europapolitik hat viele Themen und Ebenen – das machte die Podiumsdiskussion am vergangenen Freitagabend in der VHS deutlich. Jeder der Kandidaten für die Europawahl am 25. Mai legte einen eigenen Schwerpunkt.

Zu zentralen oder aktuellen Themen wie Rüstungspolitik und Krim-Krise haben allerdings alle Bewerber etwas zu sagen – und die Positionen weichen zum Teil extrem voneinander ab. Leonidakis wirft der EU vor, „Faschisten“ in der Ukraine zu fördern – und handelte sich damit den Vorwurf „eine Frechheit“ von der Liberalen Meißner ein. Auch demokratisch gesinnte Bürger hätten in großer Zahl gegen die alte Regierung protestiert. Den Vorwurf, Europa habe sich zur Aufrüstung verpflichtet, konnte Leonidakis nicht glaubhaft belegen – und musste ihn gegenüber dem verärgert reagierenden Groote zum Teil fallen lassen.

Unwidersprochen blieb Gehrolds Einschätzung, die Staatsschuldenkrise habe Europa steigende Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit beschert – allerdings in negativem Zusammenhang. Trüpel stimmte der Kritik an der Arbeit der Troika bei den Griechenland-Verhandlungen zu: „Das war nicht transparent.“

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Ammerland  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.35 sec. | 52083 Visitors