Kreisparteitag mit World Café "Bildung" am 01.10. in Rastede (s. Termine)
Jens Nacke
MdL
Herzlich Willkommen bei der CDU-Ammerland

Liebe Mitglieder und Gäste,
ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer Internetseite und wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Die CDU versteht sich als Volkspartei und freut sich daher über jede konstruktive Anregung, die Sie uns über den Kontakt-Button zukommen lassen können.

Ihr
Jens Nacke
Kreisvorsitzender




 
30.09.2014 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung
Schulpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion zu Gast

Kleibrok Bildungspolitik hat viele Gesichter. Beim Kreisparteitag des CDU-Kreisverbandes Ammerland soll sich deshalb am Mittwoch, 1. Oktober, alles rund um das Thema Bildung drehen. Ab 19.30 Uhr ist Kai Seefried, schulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und Vorsitzender des Arbeitskreises Kultus, zu Gast im Residenzhotel „Zum Zollhaus“ in Kleibrok, Kleibroker Straße 139.

Im Anschluss an seinen Impulsvortrag haben alle Mitglieder die Möglichkeit, an runden Tischen mit ihm und mit Mitgliedern des CDU-Kreisvorstandes über die Themengebiete „Inklusion“, „Ganztagsschulen“ und „Zukunft der Gymnasien“ zu diskutieren.

Am Thementisch „Inklusion“ übernimmt Peter Röben (Leiter der Hauptschule Bad Zwischenahn) die Moderation. Um den Themenbereich „Ganztagsschule“ geht es am Tisch von Maria Bruns (Mitglied im Schulausschuss des Landkreises Ammerland). Das Thema „Zukunft der Gymnasien“ steht unter der Moderation von Frauke Tammen (stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende und Studienrätin am Gymnasium Westerstede).

weiter

25.09.2014 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung
Auch Arbeitsabläufe im Fokus
Wiefelstede Der Wiefelsteder Gemeinderat muss regelmäßig auch über die Anschaffung von Fahrzeugen und Gerät für den Bauhof entscheiden – und über dessen personelle Ausstattung. Für die CDU-Fraktion ist das mit ein Grund, erstmals eine Besichtigung des Bauhofs im Vorfeld der nächsten Sitzung des Straßen- und Verkehrsausschusses am 17. November (17 Uhr, Rathaus) zu beantragen. Ziel ist, einen Überblick über den Zustand der vorhandenen Fahrzeuge, Geräte und der vorhandenen Gebäude zu bekommen, schreibt Fraktionsvorsitzende Kirsten Schnörwangen. Zudem soll im Ausschuss berichtet werden, wie die Arbeitsabläufe zwischen Verwaltung und Bauhof sowie innerhalb des Bauhofs (etwa die Arbeitseinteilung) organisiert sind, heißt es im Antrag weiter.
weiter

25.09.2014 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung
CDU fordert neue Richtlinie – Aufstellung der bisher geleisteten Unterstützung gewünscht

Rastede Mehr Klarheit bei der Vergabe von Fördermitteln an Vereine fordert die Rasteder CDU. Sie hat deshalb die Ausarbeitung einer Förderrichtlinie für Vereine und Gruppen beantragt. In dem Antrag an Bürgermeister Dieter von Essen schreibt Fraktionsvorsitzende Susanne Lamers, dass „die neue Richtlinie bei allen Beteiligten für mehr Transparenz sorgen und zu einer Vereinfachung und Anpassung an die aktuellen Bedürfnisse beitragen“ soll.

Bisher gebe es keine umfassende Richtlinie, sagt Ras­tedes Pressesprecher Ralf Kobbe auf Anfrage. Für investive Maßnahmen bekommen Vereine zum Beispiel einen Zuschuss von 20 Prozent – etwa dem Bau einer Schießsportanlage, dem Kauf von Tischtennisplatten oder der Anschaffung von Instrumenten. Eine Obergrenze ist nicht festgelegt.

weiter

23.09.2014 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung Erhard Drobinski
Landwirtschaftliche Gesprächsrunde mit MdB Connemann in Wittenberge mit vielen Themen

Wittenberge Das Image der Landwirte ist sehr negativ. Diese Meinung vertreten nicht nur Bauern aus der Gemeinde Edewecht und um zu, sondern auch Gitta Connemann, Mitglied des Bundestages (MdB) und dort Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft. Grund für dieses schlechte Image seien „ideologischen Kämpfe, die im Bereich der Landwirtschaft geführt werden. Massentierhaltung und Überdüngung sind nur zwei Beispiele.“

Nicht nur um das Image der Landwirte, sondern vor allem auch um ihre Sorgen und Probleme ging es beim 3. Landwirtschaftlichen Gespräch in Wittenberge, zu dem der CDU-Gemeindeverband Edewecht auf den hof von Lars Brunßen eingeladen hatten. Rund 20 Gäste, darunter die CDU-Bundestagsabgeordneten Stephan Albani und Barbara Woltmann, nahmen an der Runde im Wohnzimmer des Gastgebers teil.

Die Idee, mit landwirtschaftlichen Themen in die Wohnzimmer der Menschen zu gehen, hatte CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Jörg Brunßen. „Die Themen, die Landwirte betreffen, sollen öffentlich diskutiert werden. Leider kommen die Leute nicht mehr zu entsprechenden Veranstaltungen in große Gaststätten. Deshalb bieten wir in kleinem Rahmen Gesprächsrunden an.

weiter

19.09.2014 | Ilka Studnik, Kreisgeschäftsführerin
Lars Schmidt-Berg weiterhin Beisitzer in Niedersachsen
Mit einer deutlichen Mehrheit wurde unser stellvertretender Kreisvorsitzender Lars Schmidt-Berg am vergangenen Wochenende wieder als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin eine erfolgreiche Arbeit!
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Kreisverband Ammerland  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.23 sec. | 55352 Visitors