"Klönschnack in der Krömerei - Gespräch mit Jens Nacke" Der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber, kommt am 11.04.2015 um 18:30 Uhr. Anmeldungen unter Tel. 04403 93750
Jens Nacke
MdL
Herzlich Willkommen bei der CDU-Ammerland

Liebe Mitglieder und Gäste,
ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer Internetseite und wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Die CDU versteht sich als Volkspartei und freut sich daher über jede konstruktive Anregung, die Sie uns über den Kontakt-Button zukommen lassen können.

Ihr
Jens Nacke
Kreisvorsitzender



Geboren am 24.02.1973
Beruf: Mitarbeiterin HID Global Rastede GmbH
Verheiratet, wohnt in Wiefelstede - Metjendorf
Beisitzerin im Kreisvorstand der CDU Ammerland
Stellvertretende Vorsitzende der CDU Wiefelstede
Beisitzerin im Kreisvorstand der Frauen Union Wiefelstede
Schriftführerin der Frauen Union Wiefelstede


 
25.03.2015 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung, Frank Jacob
Knappe Mehrheit für Resolution der CDU zum Erhalt der Förderschule
SPD und Grüne lehnten die Resolution ab und sprachen sich für eine inklusive Beschulung an Regelschulen aus. Für ein solches Modell sah die CDU die Rahmenbedingungen nicht erfüllt.

Wahnbek Mit knapper Mehrheit hat die CDU-Fraktion ihre Resolution zum Erhalt der Förderschule am Voßbarg am Dienstagabend durch den Gemeinderat gebracht. SPD und Grüne stimmten bei der Sitzung im Pferdestall auf Gut Wahnbek geschlossen gegen die Resolution, die Mehrheitsgruppe aus CDU, Freier Fraktion und FDP dafür.

Wie berichtet, hatte die CDU-Fraktion Anfang März beantragt, dass sich der Rat für den Erhalt der Schule aussprechen und die rot-grüne Landesregierung auffordern soll, von der schrittweise geplanten Schließung der Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen abzusehen.

Emotionale Diskussion

Fraktionsvorsitzende Susanne Lamers verwies in der zum Teil emotional geführten Diskussion darauf, dass die Schule am Voßbarg hervorragende Arbeit leiste, aber schrittweise aufgelöst werde. Sie sprach sich dafür aus, dass alle schulpflichtigen Kinder individuell und begabungsgerecht gefördert werden.

weiter

25.03.2015 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung, Markus Minten
Frank Faß: Umgang mit Tier erst wieder lernen – Wolffreie Regionen ein Ansatz
Der Wolf breitet sich im Nordwesten aus – doch wie soll der Mensch damit umgehen? Bei einem Infoabend in Helle sind auch wolffreie Regionen erörtert worden.

Helle Auch wenn ein Wolf dem Ammerland bisher nur einen Kurzbesuch abgestattet hat (und derzeit wieder in der Nähe von Nienburg ist), ist das Interesse an Informationen zu einer möglichen dauerhafte Rückkehr des Raubtieres riesengroß. Nachdem bereits vor zweieinhalb Wochen eine Infoveranstaltung der CDU in Gristede „ausverkauft“ war (die NWZ  berichtete), war auch am Montagabend der Saal im Heller „Gesundbrunnen“ komplett gefüllt. 220 Ammerländer wollten sich von Experten informieren und mit Vertretern verschiedener Interessengruppen diskutieren.

Und das geschah wie schon in Gristede in sachlicher Atmosphäre. Frank Faß vom Wolfcenter Dörverden sprach auf Einladung des CDU-Gemeindeverbandes Bad Zwischenahn, der zu einem Diskussions- und Vortragsabend zum Thema „Was passiert, wenn der Wolf ins Ammerland kommt?“ eingeladen hatte. Nachdem Faß in Biologie und Verhalten des Wolfes eingeführt hatte, diskutierten Ralf Lohse, Wolfberater im Ammerland, Manfred Gerken als Vertreter des Ammerländer Landvolkverbandes, Markus Neumann von der Kreisjägerschaft Ammerland mit den Gästen über Gefahren und Chancen einer Rückkehr der lange Zeit ausgerotteten Art.

weiter

25.03.2015 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung
Oldenburg / Bad Zwischenahn / Wiefelstede Helle - Am gestrigen Abend. dem 23.03.2015  gab es die zweite Veranstaltung im Ammerland zur Frage: Was tun, wenn der Wolf ins Ammerland und nach Wiefelstede kommt? Aufgrund der starken Nachfrage, hatte die CDU diesen zweiten Termin angeboten, zu dem sich 220 Menschen angemeldet hatten. Darunter einige Landwirte, Hundehalter und Jäger. So wurde es im Zum Gesundbrunnen in Helle richtig eng im bis zum letzten Platz gefüllten Saal.

25.03.2015 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung
Wiefelstede / Bad Zwischenahn / Rastede Dann hält er uns auch hier den Spiegel vor, berichtet Frank Faß vom Wolfcenter Dörverden. Auf der Diskussionsveranstaltung, zu der die CDU Wiefelstede eingeladen hatte, gab es unter den etwa 140 Zuhörern keine blöden Sprüche, keine hochkochenden Emotionen oder böse Worte. Eine von allen Referenten sehr sachlich geführte Veranstaltung und einem offenen, sehr informativen und aufklärenden Vortrag von Herrn Faß, sorgten für eine relativ entspannte Stimmung im Gristeder Hof. Hinzu kamen nicht nur ernste Fragen, sondern auch Fallbeispiele aus dem Publikum, die mich sehr nachdenklich stimmten.

24.03.2015 | Makolla
Union der Generationen feiert Jubiläum mit über 150 Gästen

Die jüngste Vereinigung der CDU feierte am heutigen Dienstag ihr 25jähriges Bestehen. Über 150 Gäste waren erschienen, um diesen Anlass in einem würdigen Rahmen zu begehen. Darunter der stellvertretende CDU Landesvorsitzende Oldenburg, Dr. Stephan Siemer MdL sowie die Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley und Clemens große Macke. Stephan Siemer MdL hielt  in Vertretung für Björn Thümler MdL,  der leider kurzfristig absagen musste, den Festvortrag.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Kreisverband Ammerland  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.52 sec. | 59273 Visitors