05. Dezember, 18:30 Uhr, Tag des Ehrenamtes im Hof Kleiberg (s. Termine)
Jens Nacke
MdL
Herzlich Willkommen bei der CDU-Ammerland

Liebe Mitglieder und Gäste,
ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer Internetseite und wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Die CDU versteht sich als Volkspartei und freut sich daher über jede konstruktive Anregung, die Sie uns über den Kontakt-Button zukommen lassen können.

Ihr
Jens Nacke
Kreisvorsitzender




 
20.10.2014 | NWZ Online, 20.10.2014
Nacke: „Sofern Mittel zur Verfügung stehen“ – Termine
Wiefelstede Für den Bau einer weiteren Sporthalle in Wiefelstede hat sich bei der jüngsten Vorstandssitzung der Wiefelsteder CDU der Wiefelsteder Landtagsabgeordnete Jens Nacke ausgesprochen – sofern die notwendigen Mittel dafür zur Verfügung stehen. Der Vorstand habe Nacke in seiner jüngsten Sitzung bei dieser Forderung unterstützt, meldet Vorsitzender Bernd Kossendey. Durch einen Neubau könnten die nach Metjendorf ausgelagerten Sportveranstaltungen der Wiefelsteder Vereine wieder in Wiefelstede stattfinden, und es würde in Metjendorf Hallenkapazitäten für Gruppen des TV Metjendorf frei werden, sagte Nacke.
weiter

15.10.2014 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung
Die Justizministerin hat den Landtag getäuscht. Das sagt CDU-Fraktionsgeschäftsführer Jens Nacke. Gunars Reichenbachs
Die Justizministerin hat den Landtag getäuscht. Das sagt CDU-Fraktionsgeschäftsführer Jens Nacke.
weiter

07.10.2014 | Ilka Studnik, Kreisgeschäftsführerin
Für Neumitglieder und solche, die es werden wollen
Wir freuen uns, unsere neue Begrüßungsbroschüre heute vorstellen zu können. Sie ist insbesondere für Neumitglieder und Interessenten gedacht, aber vielleicht finden ja auch unsere langjährigen Mitglieder noch ein paar neue Informationen.

Aufzurufen über www.cdu-ammerland.de; Vorstand; CDU Ammerland stellt sich vor.

Viel Spaß bei der Lektüre!
weiter

07.10.2014
Diskussion über Bildung

Kleibrok Die Ergebnisse des CDU-Kreisparteitages in Kleibrok (NWZ  berichtete) sollen nun im Kreisvorstand diskutiert werden. Das teilt Geschäftsführerin Ilka Studnik mit. Wie berichtet, ging es um die Themen Inklusion, Ganztagsschule und Zukunft der Gymnasien.

Die Christdemokraten sprachen sich für eine Wahlfreiheit zwischen Förder- und Regelschule aus. Damit Inklusion bessere Berücksichtigung finden kann, müsse die Lehrerausbildung reformiert werden. Zudem müsse eine Finanzierung durch das Land langfristig gesichert sein.

Mehrheitlich wünschte die CDU sich bei der Ganztagsschule ein verpflichtendes Angebot für vier Tage in der Woche. Die Ganztagsschule dürfe nicht zur reinen Betreuungsstätte werden. Einig war man sich, dass für den Ganztagsunterricht mehr Geld benötigt werde.

Zur Zukunft der Gymnasien wurde festgestellt, dass das Gymnasium die am häufigsten gewählte Schulform sei und das Abitur mittlerweile für viele Ausbildungsberufe Einstellungsvoraussetzung sei. Die geplante Schulgesetznovelle würde die Existenz der Gymnasien bedrohen.

weiter

02.10.2014 | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung, Frank Jacob
Schulpolitischer Sprecher der CDU zu Gast – Ehrung für Kossendey

Kleibrok Der CDU-Kreisverband Ammerland hat Thomas Kossendey am Mittwochabend zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Beim zweiten Kreisparteitag dieses Jahres, der im Residenzhotel „Zum Zollhaus“ in Kleibrok stattfand, würdigten die Mitglieder so die langjährige und engagierte Arbeit des Christdemokraten.

Im Mittelpunkt des Abends stand allerdings das Thema Bildungspolitik. Und darüber wurde lebhaft diskutiert. Kreisvorsitzender Jens Nacke begrüßte als Gast den schulpolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und Vorsitzenden des Arbeitskreises Kultus, Kai Seefried.

Der Landespolitiker kritisierte in einem kurzen Impulsvortrag die erwartete Änderung des Schulgesetzes. „Die Stimmung an unseren Schulen war noch nie so schlecht wir derzeit“, sagte Seefried vor rund 40 CDU-Mitgliedern.

Er kritisierte unter anderem, dass sich die erwartete Schulgesetzänderung entschieden gegen die Gymnasien richte. Auch an der Umsetzung der Inklusion übte Seefried Kritik. Zudem machte er deutlich, dass die CDU gegen die Abschaffung der Förderschulen Lernen und Sprache sei.

Anschließend hatten die Christdemokraten an drei Thementischen Gelegenheit, zu den verschiedenen Aspekten der Bildungspolitik zu diskutieren. Schwerpunkte waren Inklusion, Ganztagsschule und Zukunft der Gymnasien.

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Kreisverband Ammerland  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.25 sec. | 55803 Visitors